02.10.2015

ADO Properties S.A.: ADO Properties erwirbt 1.001 Einheiten in Berlin


ADO Properties S.A. / Schlagwort(e): Vertrag/Immobilien
02.10.2015 08:33

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Berlin, 2. Oktober 2015. - ADO Properties S.A. hat Kaufverträge über den Erwerb von insgesamt 1.001 Einheiten in Berlin, davon 885 Wohnungen und 116 Gewerbeeinheiten, unterzeichnet. Die Transaktionen wurden als Share Deals strukturiert, wobei ADO Properties jeweils rund 95% der Anteile an mehreren deutschen Gesellschaften von einem internationalen Fonds sowie Privatinvestoren übernimmt. Der Kaufpreis für 100% der erworbenen Objekte beläuft sich auf EUR 137 Millionen. Das Vollzug der Transaktionen wird für Ende Oktober 2015 erwartet. Rund 70% des Portfolios befinden sich in Prenzlauer Berg, Kreuzberg, Neukölln und anderen zentralen Bezirken mit hohem Mietwachstumspotenzial. Die übrigen Objekte des Portfolios liegen überwiegend im Norden Berlins im Bezirk Pankow. Bei den in zentralen Berliner Lagen befindlichen Immobilien handelt es sich in erster Linie um Altbauten aus der Zeit der Jahrhundertwende, während die in Pankow gelegenen Häuser in den 1990er Jahren errichtet worden sind. Die monatliche Ist-Miete in dem erworbenen Wohnungsportfolio liegt bei EUR 6,50 pro Quadratmeter. Die Leerstandsquote bewegt sich zwischen 2,3% für das Portfolio in Pankow und 3,3% für die innerstädtischen Standorte. ADO Properties S.A. rechnet bei Neuvermietung mit Mietpreisen zwischen EUR 7,2 pro Quadratmeter und Monat für die in Pankow gelegenen Objekte und EUR 8,8 pro Quadratmeter und Monat für die Innenstadtlagen. Vier Gebäude dieses Portfolios mit insgesamt 35 Einheiten sind zur Privatisierung vorgesehen. Bei den im Portfolio enthaltenen Gewerbeflächen liegt die Ist-Miete bei 8,2 pro Quadratmeter und Monat; die Leerstandsquote beträgt 12%. Die jährliche Nettokaltmiete des Portfolios zum Zeitpunkt des Erwerbs beläuft sich auf EUR 6,4 Millionen. ADO Properties S. A. rechnet damit, dass die erworbenen Portfolios basierend auf dem angestrebten Ziel-LTV von 50% ab Erwerb einen Beitrag in Höhe von EUR 4 Millionen zum jährlichen FFO1 aus Vermietungsaktivitäten leisten werden. Die Gesellschaft erwartet durch den Erwerb keine wesentlichen Auswirkungen auf den NAV pro Aktie und sieht aufgrund der Qualität und der Mikrolagen der erworbenen Immobilien gutes Wachstumspotenzial für die Zukunft.


02.10.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  ADO Properties S.A.
              20 rue Eugène Ruppert
              LK-2453 Luxemburg
              Großherzogtum Luxemburg
Telefon:      +49 (0)30-403 907 900
Fax:          +49 (0)30-403 907 901
E-Mail:       office@ado.immo
Internet:     www.ado.immo
ISIN:         LU1250154413
WKN:          A14U78
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange  
Ende der Mitteilung DGAP News-Service  





zurück